GOV SFF   - Landkreis Luditz -

[ FAQ (Fragen, Antworten, Informationen) ]   [ Suche (existiert noch nicht!) ]   [ Legende zur Ausgabe ]   [ Leitseite ]

 
Liste der Kreise
des Sudetenlandes (Stand 1938/1941)
 
Links zu verwandten GOFSFF-Seiten:
[ Liste der Politischen Bezirke des Protektorates Böhmen und Mähren]  
[ Index Ort(steil)e Landkreis Luditz ]   [ Ortsliste Landkreis Luditz ]  
 
 
(Zur Zeit funktioniert erst das Link auf den Kreis Nr. 33 (Landkreis Luditz))
 
Kennziffern
(W-Nummern)

nach
Gemeindeverzeichnis,
1982
Verwaltungseinteilung
(01.07.1941)

nach
Sudetendeutsches Ortsnamenverzeichnis,
2. Auflage, 1987

. . . .
62 1   
62 1 11
62 1 12
62 1 31
62 1 32
62 1 33
62 1 34
62 1 35
62 1 36
62 1 37
62 1 38
62 1 39
62 1 40
62 1 41
62 1 42
62 1 43
62 1 44
62 1 45
62 1 46
62 1 47
62 1 48
62 1 49
62 1 50
62 2   
62 2 11
62 2 12
62 2 31
62 2 32
62 2 33
62 2 34
62 2 35
62 2 36
62 2 37
62 2 38
62 2 39
62 2 40
62 2 41
62 2 42
62 2 43
1*)   -- ? --
62 2 44
62 2 45
62 2 46
62 2 47
62 3   
62 3 11
62 3 31
62 3 32
62 3 33
62 3 34
62 3 35
62 3 36
62 3 37
62 3 38
62 3 39
62 3 40
62 3 41
62 3 42
62 3 43
62 3 44
62 3 45
62 3 46
54 1 41
. . . .

. . . .
62 4   
62 4 31
62 4 32
62 4 33
2*)   -- ? --

62 5   
62 5 31
62 5 32
3*)   -- ? --

62 5   
62 5 36
62 5 37
62 5 38
62 5 33
62 5 34
62 5 39
62 5 35

. . . .
54 1   
54 1 41

  

A. Reichsgau Sudetenland
. Regierungsbezirk Aussig
. .  1  Stadtkr. Aussig
. .  2  Stadtkr. Reichenberg
. .  3  Ldkr. Aussig
. .  4  Ldkr. Bilin
. .  5  Ldkr. Böhmisch Leipa
. .  6  Ldkr. Braunau
. .  7  Ldkr. Brüx
. .  8  Ldkr. Dauba
. .  9  Ldkr. Deutsch Gabel
. . 10  Ldkr. Dux
. . 11  Ldkr. Friedland (Isergebirge)
. . 12  Ldkr. Gablonz an der Neiße
. . 13  Ldkr. Hohenelbe
. . 14  Ldkr. Komotau
. . 15  Ldkr. Leitmeritz
. . 16  Ldkr. Reichenberg
. . 17  Ldkr. Rumburg
. . 18  Ldkr. Schluckenau
. . 19  Ldkr. Teplitz-Schönau
. . 20  Ldkr. Tetschen
. . 21  Ldkr. Trautenau
. . 22  Ldkr. Warnsdorf
. Regierungsbezirk Eger
. . 23  Stadtkr. Eger
. . 24  Stadtkr. Karlsbad
. . 25  Ldkr. Asch
. . 26  Ldkr. Bischofteinitz
. . 27  Ldkr. Eger
. . 28  Ldkr. Elbogen
. . 29  Ldkr. Falkenau an der Eger
. . 30  Ldkr. Graslitz
. . 31  Ldkr. Kaaden
. . 32  Ldkr. Karlsbad
. . 33  Ldkr. Luditz
. . 34  Ldkr. Marienad
. . 35  Ldkr. Mies
. . 36  Ldkr. Neudek
. . 37  Ldkr. Podersam
. . 37a Ldkr. Preßnitz
. . 38  Ldkr. Saaz
. . 39  Ldkr. Sankt Joachimsthal
. . 40  Ldkr. Tachau
. . 41  Ldkr. Tepl
. Regierungsbezirk Troppau
. . 42  Stadtkr. Troppau
. . 43  Ldkr. Bärn
. . 44  Ldkr. Freiwaldau
. . 45  Ldkr. Freudenthal
. . 46  Ldkr. Grulich
. . 47  Ldkr. Hohenstadt
. . 48  Ldkr. Jägerndorf
. . 49  Ldkr. Landskron
. . 50  Ldkr. Mährisch Schönberg
. . 51  Ldkr. Mährisch Trübau
. . 52  Ldkr. Neu Titschein
. . 53  Ldkr. Römerstadt
. . 54  Ldkr. Sternberg
. . 55  Ldkr. Troppau
. . 56  Ldkr. Wagstadt
. . 57  Ldkr. Zwittau
. . [Hultschiner Ländchen, 1920 bis 1938;
     ab 20.11.1938 Teil von Kreis 72, Ratibor;
     siehe "Suddt. Ortsnamenverzeichnis", S. 44)

B. Zum Land Bayern
. Regierungsbezirk Niederbayern und Oberpfalz
. . 58  Ldkr. Bergreichenstein
. . 59  Ldkr. Markt Eisenstein
. . 60  Ldkr. Prachatitz
. . 61  Zu Ldkr. Waldmünchen

C. Zum Reichsgau Oberdonau
. . 62  Ldkr. Kaplitz
. . 63  Ldkr. Krummau an der Moldau
. . 64  Zu Ldkr. Rohrbach

D. Zum Reichsgau Niederdonau
. . 65  Zu Ldkr. Bruck an der Leitha
. . 66  Zu Ldkr. Gmünd
. . 67  Zu Ldkr. Horn
. . 68  Ldkr. Neubistritz
. . 69  Ldkr. Nikolsburg
. . 70  Zu Ldkr. Waidhofen an der Thaya
. . 71  Ldkr. Znaim

E. Zum Land Preußen, Provinz Schlesien
. Zum Regierungsbezirk Oppeln
. . 72  Zu Ldkr. Ratibor

  

Die Erklärung zu folgenden 3 Fußnoten ist aus dem "Suddetendeutschen
Ortsnamenverzeichnis" zu ersehen.

1*)  Die Bildung des Kreises Preßnitz wurde nicht mehr rechtskräftig.
     Von den 21 vorgesehenen Gemeinden gehörten vorher
     16 zum Landkreis Kaaden
        [nämlich: Bettlern; Christophhammer; Dörnsdorf; Köstelwald; Kunau;
        Kupferberg, Stadt; Neudörfel; Ober Hals; Pöllma; Preßnitz, Stadt;
        Reischdorf; Steingrün; Tribischl; Weigensdorf; Wohlau; Zieberle]
        und haben daher die Kennziffer von Kaaden (62 2 37).
      4 zum Landkreis Sankt Joachimsthal
        [nämlich: Böhmisch Hammer; Pleil; Weipert, Stadt; Schmiedeberg, Markt]
        und haben daher die Kennziffer von Sankt Joachimsthal (62 2 46).
      1 zum Landkreis Komotau
        (nämlich: Zobietitz)
        und hat daher die Kennziffer von Komotau (62 1 42).

2*)  Die mit Wirkung vom 1.7.1940 zum Landkreis Waldmünchen gekommenen 11
     Gemeinden [nämlich: Babilon; Böhmisch Kubitzen; Chodenschloß;
     Grafenried; Haselbach; Hochofen; Klentsch; Mauthaus  2a*) ;
     Meigelshof; Possigkau  2b*) ; Wassersuppen]
     haben bis dahin zum Landkreis Markt Eisenstein gehört und behielten
     daher dessen Kennziffer (62 4 32).
2a*) Ohne dessen Ortsteil Gibacht, welcher als selbständige Gemeinde zum
     zum Landkreis Bischofteinitz gehört (Kennziffer 62 2 32).
2b*) Dessen Ortsteil Nimvorgut gehörte vorübergehend bis 14.7.1939
     zum Landkreis Bischofteinitz (Kennziffer 62 2 32).

3*)  Die einzige hier betroffene Gemeinde (nämlich: Reiterschlag)
     gehörte bis 17.7.1939 zum Landkreis Kaplitz (Kennziffer 62 5 31).
 
© auf "Gemeindeverzeichnis": Verlag für Standesamtswesen, Frankfurt am Main
© auf "Sudetendeutsches Ortsnamenverzeichnis": Sudetendeutsches Archiv
© 2002 Ewald Keil, D-70794 Filderstadt
Letzte Aktualisierung: 2004/07/27